Die stylecats Vorteile

  • Made in Hannover
  • 21 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Austauschbare Textilien

Fragen und Beratung
0511 / 543 089 70

Der erste Kontakt mit den kleinen Katzen

Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Kleine Katzen brauchen den Menschen nicht. Das ist provokativ, trifft aber zu. In den ersten Wochen brauchen Katzenbabys den Menschen absolut nicht. Ganz im Gegenteil: Der kann unter Umständen sogar richtig Schaden anrichten, selbst dann, wenn er es nur gut meint. Ein paar Fakten zu Katzenbabys gefällig? Gern. Lesen Sie weiter.

Bitte nicht anfassen.

Eine Katze wirft nicht einfach auf dem Teppich oder auf dem Boden. Sie sucht sich ein kuscheliges Plätzchen, baut sich ein Nestchen. Und Sie sollten Ihrer trächtigen Katze so ein Fleckchen anbieten. Hat sie geworfen, so liegt es in der Natur der Menschen, einen Blick erhaschen zu wollen.

Sie sollten das besser lassen, zumindest aber nicht zu nahe treten. Denn das kann die Katzenmutter überhaupt nicht leiden. Noch schlimmer wäre es, wenn Sie sich gestatten, eines der Babys gar anzufassen oder aus dem Nest zu nehmen, der Wurfkiste, wie es die Experten sagen.

stylecats Hannover Kratzbaum

Drei kleine Katzenbabys an der Milchbar ihrer Mutter. Diese kümmert sich in der Regel liebevoll um den Nachwuchs, sodass das Eingreifen des Menschen nicht nötig ist.

Das funktioniert wirklich nur dann, wenn Ihre Katze zu Ihnen, als ihren Mensch, ein sehr innigliches Verhältnis hat, Ihnen also absolut vertraut. Und Sie dürfen das wörtlich nehmen: Es gibt keinen größeren Vertrauensbeweis einer Katze dem Menschen gegenüber, als das Zulassen einer Berührung ihrer Babys durch den Menschen.

Jeder, der nicht ihr Vertrauen genießt, zahlt dafür mit schmerzhaften Furchen in der Hand. Denn Katzen sind überaus fürsorglich, wenn es um den Nachwuchs geht. Darum gilt: Zwei Wochen lang nicht anfassen, bitte.

Hinweis: Wenn Katzen das Licht der Welt erblicken, dann sind sie bereits einige Tage alt. Unmittelbar nach ihrer Geburt hören und sehen sie nichts. Dafür aber können sie exzellent riechen. Der Geruch der Mutter ist das erste, was sie wahrnehmen. Und das sollte auch zunächst so bleiben.

Nach vier Wochen wollen es kleine Katzen wissen.

Es dauert eine Weile, bis sich die Katzenbabys trauen, ihre Welt zu erkunden. In der Wurfkiste war es angenehm kuschelig, doch die Neugierde der kleinen Samtpfoten siegt letztlich. Experten sprechen von vier Wochen, die vergehen, bis die kleinen Mietzen sich aus dem Nest wagen.

stylecats Hannover Kratzbaum

Mit ca. vier Wochen fangen die Kitten an ihr Nest zu verlassen und die Welt zu erkunden.

Allerdings spielt da die Rasse eine große Rolle. Manche sind da wagemutiger und machen sich bereits nach zwei Wochen auf die große Reise durch die Welt der kleinen Katze. Passiert das, müssen Sie sich als Halter, hüten, denn diese kleinen Katzen finden überall etwas, mit dem sie spielen können.

Web Design by elf42
webdesign by elf42

stylecats®  Marienstraße 32 30171 Hannover  Fon: 0511. 54 308970 Fax: 0511. 47 54723  Mail:info@stylecats.de