Die Katze:

Ein Überblick

  • Arten und Rassen
  • Pflegen und erziehen
  • Sozialverhalten u. Sprache
  • Gesundheit u. Ernährung
  • Katzenspiel von
    Kratzbaum bis Klingelmaus

Nachgedacht: Muss es eine Rassekatze sein?

Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Auch das ist ein ganz wichtiger Aspekt, über den Sie nachdenken sollten, wenn Sie sich eine Katze zulegen möchten: Soll es ein Rassetier oder eine Mischung sein? Rassen werden grundsätzliche Merkmale zugeordnet, die sowohl das Aussehen als auch ihr Wesen betreffen.

Letztere sind von allgemeiner Bedeutung, also Basiseigenschaften, die auch zutreffend sind. Wie sonst sollt man sich orientieren können, um zu entscheiden, welches Tier nun das richtige ist?

Katzen Online Ratgeber

Weiches, langes Plüschfell und Puscheln an den Ohren - diese Katze ist eine Norwegische Waldkatze und somit eine Rassekatze, der man bestimmte Charaktereigenschaften zuspricht.

Bei einer Mischung fällt das mitunter schwerer, wobei in jeder Mischung auch Rassen stecken. Und die meisten Mischungen, die es in hiesigen Breitengraden gibt, fallen ohnedies unter die Europäisch Kurzhaar.

Unternehmen wir einfach mal den Versuch einer Gegenüberstellung.

Die Rassekatze:

  • Klar definiertes Aussehen.
  • Weitgehend beschriebene Grundeigenschaften.
    Damit ein Stück Sicherheit.
  • Je nach Rasse mehr oder weniger anspruchsvoll.
  • Je nach Rasse hohe Anschaffungskosten.
  • Mitunter spezieller Futterbedarf.
  • Manche Rasse ist sehr empfindlich.
  • Vorgaben zur Haltung der Tiere (Freilauf, Wohnung, etc.)

Die Mischlingskatze:

  • Gelten in den meisten Fällen als sehr robust.
  • In der Regel keine oder eher geringe Anschaffungskosten.
  • Mitunter spezieller Futterbedarf (kommt eher selten vor).
  • Überraschungspaket in Sachen Wesen und Verhalten.
  • Meist für Wohnungshaltung und Freigang geeignet.
  • Keinerlei rassespezifischen Angaben,
    wenn keine klare Kreuzung bekannt.
  • Oft eine Mischung der Europäisch Kurzhaar.
    Damit klare Definierbarkeit.

Wir haben ganz gewiss noch etliche Aspekte vergessen. Der Zweck unserer kleinen Auflistung war auch nicht die Vollständigkeit aller Vor- und Nachteile. Diese Auflistung soll zum Nachdenken anregen.

Unser Fazit: Es muss nicht immer eine Rassekatze sein, und: Es muss keine Katze vom Züchter sein, denn die Tierheime sind vielfach überfüllt mit Tieren, die schrecklich gern einen Menschen für sich hätten.

Katzen Online Ratgeber

Es muss nicht immer eine Rassekatze vom Züchter sein. Viele tolle Mischlingskatzen, meist eine Mischung aus Europäisch Kurzhaar, warten im Tierheim auf ein tolles neues Zuhause.

Kommen wir im nächsten Beitrag zu ein paar wichtigen Gedanken, wenn Sie sich für eine Rassekatze oder generell den Kauf eines Tieres entscheiden. Was sollten Sie dabei beachten? Danach befassen wir uns mit wichtigen Rahmenbedingungen, wenn Sie eine Katze oder einen Hund halten wollen - hier natürlich mehr mit Bezug auf die Samtpfoten.

Web Design by elf42
webdesign by elf42

agentur elf42  Deisterallee 18 31785 Hameln  Telefon: 05151 9961330  Mail:info@elf42.de