Die Katze:

Ein Überblick

  • Arten und Rassen
  • Pflegen und erziehen
  • Sozialverhalten u. Sprache
  • Gesundheit u. Ernährung
  • Katzenspiel von
    Kratzbaum bis Klingelmaus

Die Ohren einer Katze drücken viel aus. Verstehen ist wichtig.

Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Vorsicht, wenn eine Katze den Rücken ihrer Ohrmuscheln nach vorn bringt und die Ohröffnungen seitlich hält. Meist gesellt sich ein sehr grimmiger Blick hinzu. Dieser Katze sollten Sie nicht zu nahe kommen, sie unter Umständen noch bedrängen oder gar streicheln wollen.

Es könnte schmerzhaft werden, denn ein Tier mit eine solchen Ohrstellung ist bis in die Ohrenspitzen auf Verteidigung wenn nicht sogar auf Angriff geeicht. Es steckt in diesem Fall voller Aggressivität.

Katzen Online Ratgeber

Die Ohren einer Katze gehören unverzichtbar zu den Kommunikations­instrumenten. Und sie sind enorm wichtig. Denn an ihnen lassen sich viele Informationen für den Umgang mit dem Tier ablesen. Die Katze ist in der Lage, die Ohren um nahezu 180 Grad zu drehen und kann sie auch nach vorn und nach hinten kippen.

Es sind nicht nur Ohrmuscheln, sondern regelrechte Radartüten, mit denen die Katze Signale sehr genau orten und auch aus großem Klangdurcheinander heraus identifizieren kann. Eben diese Ohren sagen aber auch, was im nächsten Moment passieren könnte. Hier nun ein paar Anregungen zum Thema: Die Katze ist genervt.

In diesem Zustand dreht das Tier die Ohrmuscheln leicht nach außen. Der Ohrrücken wird minimal sichtbar. In jedem Fall steht die Katze jetzt unter Anspannung. Der Grund kann eine Störung sein, eine Verunsicherung oder gar Verärgerung sein.

Katzen Online Ratgeber

Man sollte jetzt Vorsicht walten lassen. Allerdings ist das Abkippen der Öhrchen auch ein Zeichen höchster Konzentration, dann nämlich, wenn sie eine Marke setzt. Selbst dann, wenn die Katze sich putzt, kippt sie die Ohren ab.

Die Katze ist ängstlich.

Wenn die Katze Angst hat oder Angst bekommt, dann kippt sie die Ohren ab und senkt sie nach hinten weg. Bei größer werdender Angst legt sie die Ohren mehr und mehr am Kopf an.

In solchen Fällen wird auch die Lippenspalte immer kleiner. Sie will das Aussehen ihres Gesichtes damit so verändern, dass es für ihr Gegenüber nicht mehr bedrohlich wirken kann.

Katzen Online Ratgeber

Die Katze kann sich nicht entscheiden.

Wen einer Katze etwas unbehaglich zumute ist, weil sie nicht genau einschätzen kann, in welcher Situation sie sich gerade befindet, also auch noch keine angemessene Reaktion hat, dann legt sie ein Ohr an und richtet das andere Ohr auf. Unentschieden sozusagen, und genau das drücken auch die beiden Ohren aus.

Die Katze steckt voller Aggression.

Auch das kann vorkommen, selbst bei der friedlichsten Katze. Sie steckt voller Aggressionen und ist äußert angriffslustig und verteidigungsbereit.

Das erkennen Sie dann, wenn sie den Rücken ihrer Ohrmuscheln nach vorn bringt und die Ohröffnungen seitlich hält. Der Blick der Katze spricht dann Bände. Sie sollten ihr nicht zu nahe treten.

Katzen Online Ratgeber

Übrigens: Schon mit drei Wochen fangen die kleinen Katzen an, die verschiedenen Stellungen ihrer Öhrchen zu trainieren, denn in erster Linie benutzen sie sie, um ihre Beute exakt zu orten, also anzupeilen. Bei der Jagd ist das schon die halbe Beute.

Web Design by elf42
webdesign by elf42

agentur elf42  Deisterallee 18 31785 Hameln  Telefon: 05151 9961330  Mail:info@elf42.de