Die stylecats Vorteile

  • Made in Hannover
  • 21 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Austauschbare Textilien

Fragen und Beratung
0511 / 543 089 70

So entfernen Sie eine Zecke richtig vom Körper Ihrer Katze.

Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Wenn Sie am Körper Ihrer Katze oder Ihres Hundes eine Zecke entdecken, sollten Sie gelassen reagieren und ganz besonnen handeln. Jede Hektik macht auch Ihr Tier nervös. Das fühlt sofort, wenn etwas nicht stimmt. Also: Entspannt bleiben, ist angesagt.

Kleben und ölen - Fehlanzeige

Kommen Sie nicht auf die dumme Idee, die Zecke mit etwas Öl oder gar Klebstoff sozusagen zu ersticke und dann zu entfernen. Damit erreichen Sie exakt das Gegenteil von dem, was Sie verhindern wollen.

Die Zecke soll kein Sekret abgeben. Sie verstärkt die Abgabe von Sekret aber, sobald Sie sie mit Öl oder Klebstoff bearbeiten.

Zeckenzange sinnvoll?

Ja, das ist ein gutes Werkzeug. Die Zeckenzangen gibt es in verschiedenen Größen. Mit ihnen greifen Sie sozusagen zwischen Zeckenkörper und -Kopf, haken ein und beginnen, die Zecke durch gleichmäßiges Drehen zu entfernen.

Manche Experten sprechen davon, dass man nur leicht ziehen soll. Das aber erwidern die Zecken und beißen sich fester in den Wirt ein. Die Gefahr, den Rumpf vom Kopf abzureißen, wächst damit.

Das sollten Sie unbedingt vermeiden, denn an dieser Stelle wird sich eine heftige Entzündung entwickeln, und: Das Sekret hat die Zecke in dem Moment abgegeben.

Fazit: Eine Zeckenzange ist ein gutes Werkzeug, den Parasiten zu entfernen. Gehen Sie aber behutsam vor.

Katze von Zecken mit Pinzette befreien?

Das ist zwar etwas schwieriger, weil Sie Gefahr laufen, die Zecke eher zu erdrücken als sie zu entfernen. Und wenn das passiert, dann hat Ihr Tier definitiv eine Überdosis des Speichelsekrets abbekommen.

Trotzdem: Auch mit einer Pinzette kann man eine Zecke aus der Haut eines Wirtes entfernen. Auch hier sollten Sie ganz vorsichtig so nah wie möglich an der Haut zupacken und ganz vorsichtig drehen.

Das ist mit einer Pinzette etwas schwieriger, funktioniert aber. Üben Sie nicht zu viel Druck aus, sonst trennen Sie Körper und Kopf mit entsprechend negativen Folgen.

Ein Tipp: Wenn Sie eine Zecke entfernt haben, sollten Sie sie umgehend vernichten. Das gilt ganz besonders für jene Parasiten, die bereits Blut gesaugt und damit Eier entwickelt hat.

Diese Zecken würden nämlich damit beginnen, Eier abzulegen. Benutzen Sie zur Sicherheit Einmalhandschuhe. Man kann nie wissen. Grundsätzlich sollten Sie sich nach einer Zeckenbehandlung unbedingt die Hände gründlich waschen.

Web Design by elf42
webdesign by elf42

stylecats®  Marienstraße 32 30171 Hannover  Fon: 0511. 54 308970 Fax: 0511. 47 54723  Mail:info@stylecats.de